Unser Training

We create survivors, not winners. (Idan Abolnik)

Kalah CologneFür uns ist KALAH das zur Zeit überzeugendste System, um auf Gewaltsituationen erfolgreich zu reagieren, wenn Deeskalation oder Flucht unmöglich sind.

Seit Mai 2017 trainiert unsere Gruppe von 25-30 Männern und Frauen regelmäßig in Köln. Selbstverteidigung fängt im Kopf an – um zunächst das Grundverständnis und das spezielle KALAH-Training zu vermitteln, ist die Teilnahme an einem speziellen Basis-Kurs verpflichtend.
Wir trainieren so realitätsnah wie möglich. Es wird (dosiert & kontrolliert) geohrfeigt,  geschubst, beschimpft, unfair angegriffen – wer ein „feelgood- Training“ mit „ein wenig Selbstverteidigung“ sucht, ist bei uns nicht richtig. Die Realität einer Gewaltsituation ist weder schön noch planbar, deshalb ist unser Training an möglichen realen Szenerien orientiert.
Um im Ernstfall zu reagieren und dies so konsequent wie möglich, ist es erforderlich, immer wieder Stressphasen in das Training einzubauen.
Natürlich trainieren wir alle Techniken und Reaktionen Step-by-Step und in isolierten Situationen.

Das Training ist kompromisslos und zielgerichtet und bezieht auch Körpersprache und persönlichen Status mit ein. Obwohl wir unter realistischen Bedingungen trainieren, achten wir sehr darauf, dass im Training möglichst keine Verletzungen entstehen. Deshalb sind mindestens Mund- und Tiefschutz als Schutzausrüstung Pflicht.

Was wir nicht versprechen:

+ Es wird einfach.
+ In zwei Tagen kannst du dich verteidigen.
+ Es macht Spaß.
+ Entspann dich, alles wird gut.
+ Du brauchst keine Angst zu haben.
+ Du wirst der/die Beste sein.

Wir versprechen nur eine Sache: Wirklich realistisches und kompromissloses Selbstverteidigungstraining. Wir nehmen die Realität ernst. Das ist KALAH.

The time to learn how to survive is now.

Kalah Standorte in Deutschland